Aktion Schweiz

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Programm


AS-Kurzprogramm
10 gute Gründe, die AS zu unterstützen:


1. Recht auf Heimat
Die massive Zunahme der Zahl nicht assimilierbarer Ausländer aus exotischen Ländern bedroht den Fortbestand des Schweizer Volkes. Wird die jetzige Ausländerpolitik fortgeführt, werden die Schweizer schon bald zur Minderheit im eigenen Land. Die Folgen sind schon jetzt an zahlreichen Schulen zu beobachten. Auch wir Schweizer haben ein Recht auf Heimat. Die Schweiz muss das Land der Schweizer bleiben.

2. Asylmissbrauch stoppen
Die Schweiz muss für Illegale und dreiste Einschleicher unattraktiv werden. Deshalb fordern wir einen besseren Schutz der Schweizergrenze und eine Justiz, die härter und konsequenter gegen Asylrechtsmissbrauch vorgeht. Der verfehlten Ausländer- und Asylpolitik der Regierenden muss Einhalt geboten werden.

3. Identität statt Globalisierung
Globalisierung führt zu Identitätsverlust, Sozialabbau, Arbeitslosigkeit und Naturzerstörung. Politische Entscheidungen werden zunehmend von der internationalen Hochfinanz getroffen. Der Globalisierungswahn muss gestoppt werden. Die Wirtschaft muss dem Volk dienen und nicht das Volk der Wirtschaft!

4. Schweizer Arbeitnehmer zuerst
Gerade in Zeiten der sogenannten "Globalisierung" verlangen wir den absoluten Schutz der Schweizer Arbeitnehmer und Lehrlinge auf dem Arbeitsmarkt sowie der einheimischen Studierenden im Ausbildungssektor. Statt Milliarden ins Ausland zu verschleudern, sind diese Gelder zur Sicherung der Sozialwerke einzusetzen. So lassen sich die Erhöhung der Krankenkassenprämien stoppen und die AHV und IV sichern.

5. Freiheit statt EU-Diktat
Einen Beitritt zur zentralistischen, bürokratischen und undemokratischen EU lehnt die AS entschieden ab. Niemals dürfen unsere Freiheit, Unabhängigkeit und die direktdemokratischen Volksrechte einem EU-Vollbeitritt geopfert werden. Unser Ziel ist ein Europa der souveränen Länder.

6. Zukunft für Schweizer Familien
Die kinderfeindliche Politik der Etablierten hat die Schweiz zu einem kinderarmen Land gemacht. Kinder sind zum Armutsrisiko Nummer Eins geworden, die Renten sind in ernster Gefahr. Wir wollen die Schweizer Familie mit Steuervergünstigungen und Kindergelderhöhungen besonders fördern, statt noch mehr Ausländer ins Land zu holen.

7. Sicherheit und Ordnung
Die Kriminalität muss energisch bekämpft werden. Die Bevölkerung muss sich auch abends überall wieder aus dem Hause trauen. Gegen Straftäter, oft aus ganz fremden Kulturkreisen, ist mit der ganzen Härte des Gesetzes vorzugehen. Vergewaltiger und Kinderschänder sind lebenslang zu verwahren.

8. Frieden statt US-Imperialismus
Die USA führen weltweit Kriege zur Durchsetzung der Interessen der US-Wirtschaft. Auch die Schweizer Armee leistet dabei neuerdings Söldnerdienste im Ausland. Schweizer Soldaten haben dem Schutz der Heimat zu dienen und nicht fremden Wirtschaftsinteressen. Hände weg von der NATO!

9. Gesunde Natur statt manipulierte Nahrung
Wir setzen uns für die einheimische Produktion und konsequente Deklaration ein. Nein zu Genmanipulation und Hormonbetrügereien. Wir brauchen gesunde und kontrollierte Lebensmittel aus einer intakten Natur. Bei der Produktion dürfen nicht die Interessen des Kapitals im Mittelpunkt stehen, sondern das Recht des Volkes auf einwandfreie Nahrung und eine unversehrte Umwelt.

10. Meinungsfreiheit statt Maulkorb
Kein anderes Land wird so überschwemmt mit Ausländern wie die Schweiz (1,4 Millionen haben eine definitive Aufenthaltsbewilligung; dazu über 120'000 mit Asyl- und Sonderstatus und zudem schätzungsweise 300'000 Schwarzaufenthalter). Deshalb ist das schweizerfeindliche Antirassismus-Gesetz (Maulkorb) abzuschaffen. Polizei und Justiz haben besseres zu tun, als Andersdenkende und Einwanderungskritiker zu verfolgen.

Aktion Schweiz - Die Partei, welche zur Schweiz steht!


Hauptseite | Aktuell | Termine | Vorstand | Statuten | Programm | Mitgliedschaft | Medien | Bildung | Geschichte | Versand | Vorlagen | Musik | Spass | Verweise | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü